... die WebSite für Physiklehrerinnen
und -lehrer in
Baden-Württemberg

Unterrichtsmaterialien
Forum für Arbeitsgemeinschaften
Wettbewerbe

Formel3
physixx-web  |   Beiträge für den Unterricht

GFS - Gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen

 

Hinweise für Ihre GFS-Bewertungen

Die Erstellung eines guten Referates ist eine arbeitintensive Angelegenheit. In vielen Fällen hat es sich gezeigt, dass ganze Präsentationen oder auch Teile davon in Schülerreferate einfließen, ohne dass eine vorgeschriebene Quellenangabe erfolgt. Eine solche Arbeitsweise (“Plagiat”) muss dann natürlich zu einer Abwertung der Schülerarbeit führen.
Mit den nahezu grenzenlosen Möglichkeiten des Internet wächst ein gewaltiger Fundus an vorgefertigten Schülerreferaten zu den unterschiedlichsten Themen. In der folgenden Übersicht wollen wir Links zu wichtigen Referateseiten im Internet aufzeigen, auf denen Schüler bei der Suche nach Arbeitsersparnis fündig werden könnten. Wir können damit nur eine Hilfestellung zu dieser Problematik geben, eine Lösung des Problems ist damit leider nicht gegeben.

Wenn Sie als Lehrerin oder Lehrer ein Referat zu bewerten haben, dann sollten Sie bei Ihrer Recherche von dieser - manchmal unlauteren - Möglichkeit Kenntnis haben und die vorgelegte Schülerarbeit - zumindest stichprobenartig - daraufhin “abklopfen”.

Sollten Sie weitere Links zu wichtigen Referateseiten haben, so teilen Sie uns das bitte per eMail mit.

Ihr Webmaster
Armin Stuirbrink

 

Bewertungsbogen für GFS   

Für eine sichere Bewertung einer Schülerpräsentation ist es empfehlenswert, auch dem Auditorium - also den übrigen Schülern des Kurses/der Klasse eine Bewertungsmöglichkeit zu geben. Von besonderer Bedeutung ist ja, wie der Vortrag die Zuhörer erreicht hat, wie das inhaltliche und methodische Niveau getroffen wurde. Die Bewertung wird ohne Nennung des Namens - anonym - ausgefüllt und am Ende des Vortrages dem Kurslehrer abgegeben.

Die Erfahrung mit einem solchen Bewertungsbogen zeigt, dass die meisten Schüler eine sinnvolle und aussagekräftige Bewertung vornehmen, die dem Lehrer eine Hilfe und eine Orientierung bei seiner Notenfindung sein kann. Selbstverständlich ist nicht daran gedacht, eine “Durchschnittsnote” aller Schülerbewertungen für die Präsentation in Ansatz zu bringen. Einige wenige Schüler nämlich bewerten nicht immer ernsthaft und müssen daher aussortiert werden. Dies entkräftet meiner Meinung nach aber nicht das allgemeine Verfahren.

Den Bewertungsbogen gibts hier als doc-File.! -
(Die DIN A5-Gr
öß
e ermöglicht eine Kopie mit jeweils 2 Bögen. Dies spart Kopien)

 

Home | Aktuell | Unterricht | Physiksammlung | Praktikum | GFS | AGs | Evaluation | Literatur | Archiv | Fortbildung | Links | Impressum |